Spaß im eigenen Swimmingpool?

Lass uns los legen!

Die Pumpe macht den Pool. Und das Becken schafft Ambiente. Welcher Pool passt perfekt in den Garten? Der schnell gekaufte Aufgestellte oder der individuelle Selbstgebaute? Die Vorteile und Nachteile der beliebtesten Poolvarianten im Überblick.

Variante 1

AufgestellTer Pool

blank
Vorteile
  • unterschiedliche Bausätze im Handel
  • sicher ausgesucht
  • schnell montiert
  • alternativ zu aufblasbaren Modellen
  • kurze Projektzeit
  • günstiger in der Anschaffung
Nachteile
  • dominiert das Gesamtbild des Gartens
  • fertige Formen begrenzen die Gestaltungsfreiheit
  • es gibt aus physikalischen Gründen nur runde Aufstellpools
  • meistens Stahlwandkonstruktionen mit Poolfolienauskleidung (nicht so langlebig)
  • Hochbeckenleiter mit Klappsicherung nötig

Variante 2

Halbeingelassener Pool

blank
Vorteile
  • unkompliziertes Einsteigen für Jung & Alt
  • wahlweise Leiter oder Treppenstufen (auch über Eck)
  • Reinhüpfen möglich
  • größere Tiefen für komfortables Schwimmen möglich
  • hochgesetzter Wasserstand mit Überlauf möglich
  • individuelle Poolformgestaltung oder vorgefertigte Formen
  • Material und Ufer-/Randgestaltung nach eigenem Geschmack
  • langlebige Bauweise möglich
  • Kunststoffbecken mit glatten Beckenwänden erleichtern die Reinigung
  • leichter abdeckbar von Hand
  • Überdachungssysteme auf Schienen
Nachteile
  • längere Projektzeit
  • Beckenrand als Stolperfalle in der Nacht, erfordert Sicherheitsbeleuchtung
  • Drainage, Bodenplatte und Stützwände nötig
  • eventuell ist eine Baugenehmigung erforderlich

Variante 3

Vollversenkter Pool

blank
Vorteile
  • individuelle Poolformgestaltung oder vorgefertigte Formen
  • Material und Ufer-/Randgestaltung nach eigenem Geschmack
  • langlebige Bauweise möglich
  • eleganteste Optik, ideal integriert in den Garten
  • entspanntes Sitzen am Pool, die Beine im Wasser
  • unkompliziertes Einsteigen/Reinhüpfen
  • Barrierefreiheit für Menschen mit Handicap
  • wahlweise Leiter oder Treppenstufen (auch über Eck)
  • größere Tiefen für komfortables Schwimmen möglich
  • Gegenstromanlage zu Reha-Zwecken möglich
  • hochgesetzter Wasserstand mit Überlauf möglich
  • schlaggeschützte Poolbeckenwand
  • individuell ausleuchtbar
  • leichtes Einlassen des Poolroboters
  • extra stabile Sicherheitsabdeckung möglich
  • bequeme Überdachung auf Schienen möglich
Nachteile
  • längere Projektzeit
  • ohne Eigenleistung eventuell teurer
  • Drainage, Bodenplatte und Stützwände nötig
  • eventuell ist eine Baugenehmigung erforderlich (siehe Volumen)
  • Bodenlaub kann leichter hereinwehen

Weitere schritte findest du in deiner Academy